14 von 20 Medaillen

Die Snowboarder der SHAS Schladming gewannen an diesem Wochenende 14 von 20 ÖM-Medaillen. (Autor: Christoph Rothwangl)

14 von 20 Medaillen
Unterberger mit Underflip 720

Die Europacups im Big Air und Slopestyle in Sillian waren zugleich die Österreichischen Snowboard-Freestyle-Meisterschaften. Im Big-Air-Europacup war der Niederösterreicher Clemens Schattschneider (Schihandelsschule Schladming) als vierter bester Österreicher. Auf Platz sechs folgte der Grazer Jeremie Unterberger. Im Klassement der Österreichischen Meisterschaften landete Jeremie Unterberger hinter Clemens Schattschneider auf Platz zwei. (Foto zeigt Jerermie Unterberger auf seinem Weg zu Platz zwei mit einem Underflip 720).

Schattschneider setzte sich im Finale mit einem sehr hohen und weiten Bachside Rodeo (Rückwärtssalto mit 180 Grad-Drehung) durch. Unterberger zeigte seinen Lieblingssprung, einen Underflip 720 (zwei Umdrehungen, wobei die erste ähnlich wie in Vorwärtssalto gedreht wird). Als zweiter in der ÖM-Wertung in der Allgemeinen Klasse sicherte sich der Grazer mit diesem Sprung auch den Titel in der Jugend 2 Wertung.

Im Slopestyle Europacup kam es zu ähnlichen Ergebnissen: Drei Hindernisse – im Snowboard-Jargon als Obstacles bezeichnet – galt es zu überwinden. Dies waren ein Picknick-Tisch, ein Kicker und im unteren Streckenbereich ein Corner. Der Sieg im Europacup ging an den Tiroler Hubert Fill vor den Schladminger Schihandelsschülern Clemens Schattschneider (Niederösterreich) und Adrain Krainer (Kärnten). Fill beeindruckte die Juroren mit einem sehr hohen und weiten „Cab 900“. Jeremie Unterberger sprang als viertbester Österreicher auf Platz sechs, sicherte sich aber den österreichischen Meistertitel in der Jugend 2-Klasse. Die Snowboarder der SHAS Schladming gewannen an diesem Wochenende 14 von 20 ÖM-Medaillen.

Related Posts