Lipizzanerminis – „new generation“

Die Lipizzanerminis vom SC Eitweg haben eine starke Saison hingelegt und unsere Verletzungsausfälle in den älteren Schülerklassen mehr als wettgemacht.

Unser Blondschopf Karner Christoph (geboren 2003) gewann vier von sechs Rennen im Kärntner Landescup und holte sich auch die beiden Meistertitel in den Alpinen – Bewerben. Seit ihm Hansjürg Kessler zwei Boards auf seinen 24 Kilo  „Athletenkörper „  geschmiedet hat, ist der technische Fortschritt fast so groß wie der Ehrgeiz des jungen Herrn.

Zusätzlich hat er mit Vater Hans den besten Servicemann, der das ganze Team zusätzlich mit seinen innovativen Bindungsplatten versorgt. Mein spezieller Dank an dieser Stelle !

Matteus Pink (geboren 2001) ist unser neuer Mini in der Kinderklasse 2. Seit Weihnachten bei den Lipizzanern hat er den Umstieg vom Freestyleboard auf das Raceboard erstaunlich schnell gemeistert. Der begeisterte Handballer gewann den Kärntnermeistertitel im PSL und den 2. Platz in der Gesamtwertung im Landescup. Da beide Eltern am Snowboard stehen, sind alle genetischen Voraussetzungen für weitere Erfolge gegeben.

Carmen Kainz(geboren 2001) ist ebenfalls erblich stark “belastet“- Papa Sigi holte sich heuer wieder den Kärntnermeistertitel im PSL in der Masterklasse. Das Fräulein Tochter wurde in derselben Disziplin Vizemeisterin. Erfreulich ist besonders die technische Weiterentwicklung, die in diesem Alter oft sprunghaft verläuft. Zusätzlich schaffte Bruder Julian heuer mit Begeisterung den Umstieg vom Schi aufs Board.

Hias Lichtenegger (geboren 2000) hat heuer erstmals die ganze Saison regelmäßig trainiert und zeigt ebenfalls im technischen Bereich deutliche Fortschritte. Der 3.Platz in der Gesamtwertung der Schüler 1 Klasse spiegelt den fahrtechnischen Fortschritt nur bedingt wieder, da fehlen einfach noch ein paar Renntore. Das große fußballerische Talent ist für den Snowboardsport natürlich starke Konkurrenz.

Flo Zormann (geboren 1999) ist der „Routinier“ der Minis. Trotz gekürzter Haarpracht gewann er im PGS den Kärntnermeistertitel, wurde Vizemeister im PSL und holte sich den 2.Platz in der Gesamtwertung im Landescup, sowie in der Austria-Trophy. Bei den Österreichischen Meisterschaften wurden es zwei Bronzemedaillen. Flo besticht durch seine Konstanz und Nervenstärke. Die zielorientierte Einstellung bescherte ihm auch einen Platz im Lipizzaner-Pro Team. Zwischenzeitliche Meinungsverschiedenheiten mit seinem schulischen Lehrkörper räumte er professionell aus.

Als Trainer stelle ich erfreut fest, dass durch das vorbildhafte auftreten der „älteren“ Generation im Team der Lipizzanerspirit schon auf die Jüngsten übergreift, und zwischenmenschliche Werte über dem sportlichen Erfolg stehen.

Hang loose,

Bernd Wieser

Related Posts