Paros 2017

Unseren ersten Tag auf Paros begannen wir mit einer Schnellkrafteinheit und einer kurzen Stabi-Einheit. Danach ein gescheites Frühstück mit Lauras Spiegeleiern. Nachdem wir Bernd geholfen haben sein Auto auszuräumen und im Pool waren fuhren wir an den Kitestrand … als wir am Abend nach Hause gekommen sind, erwartete uns bereits das leckere Essen von Conni und Uschi (Lukis Freundin)

Carmen

Der zweite Tag begann wie immer mit einem anstrengenden Frühtraning. Nach einer kurzen Stabieinheit und einem zweitem Frühstück ging es für eine kleine Pause an den Pool. Das Nachmittagsprogramm bestand aus kiten. Zum Abendessen ging es in eine Taverne.

Laura-Marie

Nach einem anstrengenden Training sind wir zum Kitestrand gefahren für die Mädchen war der Wind leider zu stark aber die Jungs sind gut ins fahren gekommen.

Matthäus

Da heute der letzte Windtag sein sollte, ließen wir unser Frühtraining aus und fuhren schon direkt nach dem Frühstück zum Strand. Die Mädls haben richtig viel dazu gelernt auch wir Jungs konnten ein bisschen fahren. Leider ging der Wind aus und wir hatten einen entspannten Nachmittag.

Sebastian

Da heute unser trainingsfreier Tag war, durften wir ausschlafen. Nachdem wir gefrühstückt hatten und die Jungs ihre T-shirts gestaltet haben, teilte uns Bernd mit, dass wir unseren Tag am Santa Maria Beach verbringen durften. Also packten wir unsere Sachen und gingen (ca. 35min) dorthin. Wir verbrachten dort unseren restlichen Tag und waren pünktlich um 6 wieder zuhause. Am Abend gab es ein köstliches Abendessen mit zwei Gästen (Bastis Eltern) .

Carmen

Heute begann der Tag wie fast immer mit einem Frühtraining. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Christian und Karo ging es ins Pool. Am Nachmittag fuhren wir zur Wassersportschule. Das Abendessen war wie immer sehr gut.

Laura-Marie

VIDEOS FOLGEN!

Heute verbrachten wir den Vormittag Zuhause. Da kein Wind war, schwammen wir ca 3km der Küste entlang bis Naousa. Am Abend hat es selbstgemachtes Zitroneneis gegeben.

Moritz

Heute fuhren wir nach dem Frühstück zur Wassersportschule. Dort ließen wir uns vom Boot mit den Kiteboards ziehen, dabei entstanden lässige Fotos. Zuhause gab es dann noch eine selbstgemachte Marillentorte von den Mädls.

Sebastian

 

Heute haben wir gleich unser Training absolviert und sind nach einem schnellen Frühstück direkt zum Kitestrand gefahren. Bis zum Schluss hatten wir sehr guten Wind und die Jungs sind sehr hoch gesprungen. Die Mädls sind auch ein bisschen Höhe gefahren. Bei der Heimfahrt lasen wir noch 2 verunglückte Mopedfahrer auf.

Matthäus

Unseren letzten Tag begannen wir mit einem Müsli und einem Schnelligkeitstraining. Nachdem wir unsere Koffer gepackt und gebruncht hatten, fuhren wir in die Wassersportschule. Am Abend kam noch Peter (ein guter Freund von Bernd) und hat mit uns zu Abend gegessen. Ich bedanke mich hiermit schon einmal bei Bernd und Conny, die uns dieses tolle Trainingslager ermöglicht haben!

Carmen

 

Related Posts