Trainingslager am Faakersee

Am Sonntagabend um 17:00 Uhr kamen Steff und ich am Faakersee an, um dort am Trainingslager des Kärntnerlandeskaders teilzunehmen. Steff und ich waren im selben Zimmer. Am nächsten Morgen mussten wir um 8:00 Uhr aufstehen. Nach einem Frühstück begannen wir den Tag mit ein paar Rumpfübungen, die wir täglich machten. Danach trainierten wir im Turnsaal ein bisschen unsere Koordination. Nach dem Mittagessen durften wir uns ein bisschen entspannen. Um 14:00 gingen wir Rad fahren. Alex erstellte einen Querfeldein Parcour wo es gar nicht so einfach war dort durchzufahren. Danach hatten wir wieder etwas Freizeit. Steff, Luki, Raphael und ich gingen im See schwimmen. Danach spielten wir mit den Jugendfahrern Fußball. Um 21:00 mussten wir schlafen gehen. Am nächsten Vormittag turnten wir wieder im Turnsaal. Am Nachmittag fuhren wir in einen ebenen Wald, und dort mussten wir eine Stunde laufen. Am nächsten Tag war geplant, dass wir Wandern gehen, doch wegen des schlechten Wetters, mussten wir den Wandertag verschieben. Die nächsten 2 Tage vergingen schnell. Wir trainierten am Surfboard unser Gleichgewicht, ruderten um den See, spielten Beachvolleyball und sprangen vom Sprungturm. Am Freitag war das Wetter schön und so gingen wir um 6:00 Uhr los auf den Mittagskogel. Das war sehr anstrengend den der Berg war sehr hoch, steinig und steil.

Am Nachmittag als ich den Rückwertssalto vom 1 Meter Brett machte schlug ich mit dem Gesicht auf dem Brett auf. Obwohl es nicht so schlimm war musste ich ins Krankenhaus. Außer ein paar Schrammen war alles in Ordnung. Noch am selben Tag wurden Steff und ich von meinem Papa abgeholt. Die Woche war lustig und toll!

Flo

Related Posts