Zum 5. Mal in Folge Steirischer Meister!

Klar dominierte der 26 jährige Passailer Markus Glettler seine Konkurrenz.
Kurzfristig erklärte sich der Sportklub SC Gaberl bereit, die Steirischen Meisterschaften im Parallelslolom durchzuführen, da diese wie geplant, wegen Schneemangels in Fischbach abgesagt werden mussten.

Als amtierender Meister in dieser Disziplin trat auch der Passailer Glettler Markus an. Um dort für die große Überraschung zu sorgen: Der 26 jährige, der für den SV Radegund startet, holte sich bereits zum 5. Mal den Landesmeistertitel im PSL. Glettler konnte nach zweitbester Laufzeit in der Quali, in den Finalläufen seine überragende Leistung durchsetzen und seine Gegner auf die Plätze verweisen.

Im Kampf um Platz 3 konnte sich Sigi Kainz ( Team Lipizzaner ) gegen Schneidhofer Reinhard ( Fish River Riders ) durchsetzen. Der Erste der Qualifikation, Landesreferent Werner Ebenbauer scheiterte schon im ersten Finallauf gegen seinen Cousin Robert Ebenbauer ( Fish River Riders ) um nur 0,05 sec.

Souverän auch die Damen: Nici Zechner ( Kreisch Indios ) sicherte sich den Titel bei den Damen.

Zum Schluss gab es aber nicht nur Medailen für die Sieger! Unter allen Teilnehmern wurden wertvolle Sachpreise verlost. Sehr zufrieden über diese Veranstaltung war auch der Landesreferent: „Die Jungs vom Schiclub SC Gaberl unter der Leitung ihres Präsidenten zauberten uns, in einem wahrlich schwierigen Winter, ein richtiges Boarderfest. Die Frühlingstemperaturen, die lockere aber perfekte Organisation des Gaberl-Teams schafften es, das alte Snowboardfeeling rüber zu bringen. Eines der besten Rennen, die wir je hatten….!“, schwärmte Werner Ebenbauer.

Related Posts