ZWEI MINIHEROES

“ Die beiden jüngsten Landeskader-Asse julian Treffler (geb 2004) und Christoph Karner (geb 2003) nahmen erstmals am Sommertrainingslager am Faakersee teil.
Dank an Alex Namesnik für die motivierende Betreuung wie ihre Berichte bezeugen.“

Grüsse
bernd

Bericht von Christoph:
CIMG1044-225x300Es war sehr lustig und anstrengend und es war toll, wieder die anderen Racer zu sehen.
Wie wir ankamen, gingen Julian und ich gleich Fußball spielen. Wie hatten wirklich riesigen Spaß miteinander.  Am besten hat mir aber das Schwimmen gefallen,  denn da spielten wir mit einem Wasserball.
Das Anstrengendste war aber mit Abstand das Klettern, denn da mussten wir uns mit eigener Kraft die Wand hinaufziehen.
Wie schon gesagt,  am Ende eines Tages gingen wir immer schwimmen.  Das Wasser hatte nur 19 Grad.
Am Abend gingen wir immer um 21 Uhr schlafen. Als sich dann die Abreise näherte, wollte wirklich  noch keiner heimfahren, denn es war wirklich sehr, sehr lustig.
Ich finde, es war wirklich toll!

Bericht von Julian:
WP_000416In diesen 5 Tagen haben wir sehr viel Sport gemacht. Gleich
danach, als wir angekommen sind haben, Christoph und ich
Tennis gespielt. Als wir zu Ende gespielt haben, haben wir
Fußball gespielt. Am Abend gab es immer ein gutes Essen
und Trinken. Am nächsten Tag sind wir gleich in der Früh um
7:30 aufgestanden, nach dem Frühstück in die Turnhalle
gegangen. Wir haben immer viel Sport gemacht und am
Abend war immer um 22:00 Uhr Bettruhe und jeder ging
schlafen. Am 3. Tag sind wir auf den Heimtrainer 1:30h
gefahren,  das war sehr anstrengend für mich. Am 4. Tag
waren wir Mountainbike fahren, Harley Treffen  und wir sind
mit dem Ruderboot um den ganzen Faakersee gefahren,
das war sehr toll. Am letzten Tag haben meine Eltern mich
am Vormittag abgeholt. Ich hab mich dann noch schnell bei
Alex verabschiedet und dann sind wir nach Hause gefahren.
Das war für mich eine wirklich tolle Woche.
Liebe Grüße, Juli

Related Posts