Als NR 1 in den ÖSV- Jugendkader

auf dem weg (2)

arvid aunerMit arvid auner (geb 1997) übergeben die Lipizzaner nach 4 Jahren den nächsten Racer nach  luki schneeberger in die Hände des ÖSV-Förderprogramms, welcher als Nummer Eins die  FIS-Weltrangliste seiner Jahrgänge (1998,1997) anführt. Das Lipizzanerteam beweist dadurch, daß durch konsequentes Arbeiten im Verein und das richtige schulische Umfeld (Leistungssportborg Monsberger Graz) durchaus Weltklasseniveau im jugendlichen Vergleich möglich ist, ohne den gewohnten familiären  und freundschaftlichen Umgang  gegen die dünne Luft in Stams oder Schladming tauschen zu müssen.
Fis points details

Als Mentor und Trainer bleibt mir zu hoffen, daß die Qualität des Förderprogramms im besten Sportverband des Landes im Bereich Alpines Snowboarden wieder an Qualität gewinnt, um zu verhindern, daß regierende Juniorenweltmeister und Europacupgesamtsieger ihre vielversprechenden Karrieren vorzeitig  beenden. Die Qualität eines Förderprogramms für jugendliche Athleten kann sich nicht nur darauf beschränken, so schnell wie möglich vom Start ins Ziel zu gelangen!

Wir gratulieren Arvid, der nun als 4.Musketier neben andrea minarik(B-Kader), luki schneeberger(B-Kader) und basti kislinger(A-kader) höhere Weihen beim ÖSV genießt.

bernd wieser

Related Posts